Ba Zhen Tang

von | Nov 2, 2022 | Heilpflanzen

Kinderwunschberater

Dieser Beitrag ist der zweite Teil der 4 teiligen Reihe bezüglich der wichtigsten Kräutermischungen aus Sicht der TCM. In diesem Teil geht es darum, die zweitwichtigste Kräutermischung, den Ba Zhen Tang näher zu erklären. Die Ernährung nach den 5 Elementen spielt eine wichtige Rolle in der TCM Ernährungslehre, sowie auch die Akupunktur und die Kräuterheilkunde. Vielleicht geht es Dir wie vielen, dass Sie eine Abneigung gegen Nadeln haben, daher dürften die Kräutermischungen für Dich besonders interessant sein. In diesem Betrag gehe ich näher darauf ein, was den Ba Zhen Tang ausmacht, wie er sich zusammensetzt, sowie die Anwendung und wo Du Ihn bestellen kannst, wenn Du Dich dazu entschließen solltest Ihn Dir bestellen zu wollen. Freue Dich auf diesen Beitrag um mehr zu erfahren.

 

 

Ba Zhen Tang

1. Allgemeines zum Ba Zhen Tang (8 -Gentlemens Dekokt)

Wie ich in der Einleitung kurz erwähnt habe, ist der Ba Zhen Tang die zweitwichtigste Kräutermischung. Wenn man sich die Kräutermischungen betrachtet, dann finde ich es wichtig hier zu erwähnen, dass sich hier die Erfahrung von mehreren Jahrhunderten niederschlägt, um zu testen wie die Kräuter am optimalsten zusammenwirken und zusammengesetzt sein sollte. Hierbei hat sich dann auch herausgestellt, dass der Ba Zhen Tang, was chinesisch für 8-Gentlemens Dekokt bedeutet, als die beste Kräutermischung für den Leberblut-Mangel heraus kristalisiert.

2. Leberblut-Mangel

Der Leberblut-Mangel ist nach dem Milz Qi-Mangel das Syndrom was am häufigsten Auftritt. Der Leberblut-Mangel entwickelt sich über eine längere Zeit, wenn ein starker Milz Qi Mangel vorliegt und dann noch zusätzlich Leber Qi-Stagnationen (Stress) vorliegen und nicht ausreichend Gemüse, Vitamine, sowie Spurenelemente zu sich genommen werden. Somit ist ersichtlich, dass der Leberblut Mangel nicht von heute auf morgen sich entwickelt, sondern eine Reihe von weiteren zusätzlichen Vorraussetzungen gegeben sein müssen. Wie beim Milz Qi-Mangel gibt es den Leberblut-Mangel in stärkeren oder auch schwächeren Formen. Wenn es um den Kinderwunsch geht und Paare keine Kinder bekommen können, dann liegt aus TCM Sicht ein Leberblut-Magel entweder bei der Frau oder dem Mann vor. Daher spielt der Leberblut-Mangel hier auch eine ganz wichtige Rolle der therapiert werden sollte.

3. Vorteil von Kräutermischungen gegenüber Akupunktur:

Wie ich Anfangs erwähnt habe sind die Kräutermischungen besonders geeignet wenn jemand nicht auf Nadeln und die Akpunktur steht. Bei der Akpunktur ist es so, dass man diese üblicherweise nur alle 2-3 Tage machen sollte. Auch wenn man ganz starke Beschwerden hat und es sehr Akut ist. Bei Kräutermischungen ist es jedoch so, dass man diese 3 Mal täglich einnehmen kann und jede Behandlung als eine Akupunkturbehandlung betrachtet werden kann. Daher wird Dir denke hiermit auch verständlicher, warum die Kräutermischungen mit der Ernährung einen so wichtigen Teil der TCM ausmachen.

4. Welche Formen gibt es der Zubereitung:

Wenn man sich anschaut wie die Kräutermischungen zubereitet werden können sind hier 2 unterschiedliche Varianten zu nennen. Erstens gibt es die Möglichkeit die Kräuter direkt zu kaufen und diese als ein Sud aufzubereiten. Der Vorteil hierbei ist, dass die Kräuter eine stärkere Wirkung haben, da man selbst schauen kann wieviel man genau von den einzelnen Zutaten nimmt. Der Nachteil ist jedoch, dass man hier eine gewisse Erfahrung haben muss. Außerdem dauert es ca. 1-2 Std. den Sud zu köcheln. Die Zweite Variante stellen sogenannte Granulate dar. Hierbei wurden die Kräuter schon entsprechend zusammengesetzt, womit man diese dann nur noch kurz ein warmes Wasser rührt und gleich zu sich nehmen kann. Ich habe bisher nie die Kräuter selber aufgekocht sondern habe nur die Granulate verwendet und damit sehr gute Erfahrung gemacht.

5. Grundsätzliche Zusammensetzung von Kräutermischungen:

Wenn man sich anschaut wie die Kräutermischungen zusammengesetzt sind, ist zu erwähnen, dass es folgende 4 unterschiedliche Komponenten gibt:

  1. Kaiser
  2. Minister
  3. Assistent
  4. Bote/ Überbringer

Wie anhand der Hierarchie ersichtlich ist, spielt der Kaiser die größte Rolle. Danach dann der Minister und so weiter. Der Bote kann somit am ehesten ausgetauscht werden, wobei der Kaiser nicht ausgetauscht werden kann, da er von elementarer Bedeutung ist und ohne den es nicht geht.

6. Zusammensetzung des Ba Zhen Tang:

Tagesdosis:

Kaiser: 6-9 g Ginseng (Ginseng Radix Et Rhizoma/ ren shen)
Minister: 6-9 g

Atractylodeswurzelstock (Atractylodis macrocephalae Rhizoma/bai zhu)

Minister: 6-9 g Kokoswurzmyzel (Poriae cocos sclerotium/ fu Ling)
Assistent: 3-6 g Süßholzwurzel (Glycyrrhizae uralensis rad. tosta/ zhi gan cao)
Kaiser: 9-12 g Braunwurzgewächs (Rehmanniae praep. Radix/ shu di huang)
Minister: 9 g Pfingstrosenwurzel (Paeoniae lactifolia rad./ bai shao)
Minister 6 g Engelwurz, chin. (Angelicae sinensis rad./ dang gui)
Assistent: 3-6 g Szechuanliebstöckelwurzel (Ligustici chuangxiong rad./ chuang xiong)
Bote: 6 g Frische Ingewerwurzel (Zingiberis officianlis recentis rhiz./ sheng jiang)
Bote: 2 Stck. Chinesische Dattel (Jujubae fr. / da zao)

 

7. Anwendungsempfehlung:

Zu der Anwendung ist zu sagen, dass es davon abhängig ist wie stark der Leberblut Mangel ist. Daher sind die Angaben oben auch in den Ober und Unter-Grenzen zu sehen. Ich empfehle soweit die Granulate zu verwenden, da ich damit gute Erfahrungen gemacht habe und einfacher in der Anwendung sind. Hier kann man 3 mal täglich jeweils einen gestrichenen Teelöffel einnehmen. (Bei dem Anbieter wo ich  die Mischungen kaufe ist ein extra Löffel dabei, der ein wenig kleiner ist. Bei sehr starkem Leberblut-Mangel können auch 2 Löffel genommen werden). Bei Kindern ist eher was weniger zu nehmen, da wir es hier im Westen nicht so gewöhnt sind diese Kräuter zu nehmen. Daher eher kleiner anfangen um sich heranzutasten ob man die Mischung auch verträgt. Da der Ba Zhen Tang ebenfalls Ginseng enthält und dieser als leicht giftig einzustufen ist, sollte der Ba Zhen Tang auch nicht auf Dauer genommen werden. Um einen Leberblut-Mangel zu therapieren sind mindestens 3 Monate zu empfehlen da es sich hier eine längere Therapie notwendig ist, da sich dieser auch über einen längeren Zeitraum entwickelt hat. Falls Du nähere Fragen hast, kannst Du mich oder einen erfahrenen TCM Therapeuten  deines Vertrauens fragen gerne auch kontaktieren. 

8. Fazit zum Ba Zhen Tang:

Wie ich bereits beschrieben habe, bildet der Si Jun Zi Tang die Grundlage für den Ba Zhen Tang, da grundsätzlich erst immer die Mitte zu stärken ist und therapiert werden muss. Der Leberblut-Mangel ist dann noch von weiteren anderen Einflüssen abhängig, daher sind hier auch weitere Kräuter notwendig.

Wenn Du Dir nicht klar bist welche Kräutermischung passend für Dich ist, kannst Du gerne mit dem Si Jun Zi Tang bestellen. Dabei machst Du nichts falsch. Ich empfehle soweit die Zietenapotheke, da Sie auf die TCM spezialisiert sind.

Ich habe soweit ein Therapeuten Konto aufgrund meiner TCM Ausbildung und erhalte daher 10% Rabatt dort. Wenn Du daher gerne Kräuter bestellt haben möchtest, kannst Du mich gerne kontaktieren. Meine Kontaktdaten findest Du hier auf meiner Homepage. Ich freue mich von Dir zu hören und viel Erfolg  wenn Du Dir die Mischung besorgen solltest.

PS: Du wirst soweit denke nicht umgehend ein Änderung merken, da  es kein Zaubermittel ist. Wenn Du aber regelmäßig wie oben beschrieben, die empfohlene Zeit die Mischung einnimmst, bin ich mir sicher, dass Du eine Verbesserung feststellen wirst.

PPS: Zum Abschluss möchte ich noch ergänzen, dass die Granulate von der Zietenapotheke ca. 50 g betragen und es sich hierbei um eine Monatsration handelt, wenn Du 3x täglich 1 Löffel einnimmst. Da Du bei einem Leberblut-Mangel 3 Monate die Kräuter einnehmen solltest, würde ich Dir auch empfehlen gleich die 3 fache Menge zu bestellen, da der Preis dann auch günstiger wird, je mehr Du nimmst.

Liebe Grüße

Eduard-Otto

Kinderwunschberater