Yin Qiao San

von | Nov 2, 2022 | Heilpflanzen

Kinderwunschberater

Dieser Beitrag ist der letzte Teil der 4 teiligen Reihe bezüglich der wichtigsten Kräutermischungen aus Sicht der TCM. In diesem Teil geht es darum, die spezielle Kräutermischung, den Yin Qiao San näher zu erklären. Die Ernährung nach den 5 Elementen spielt eine wichtige Rolle in der TCM Ernährungslehre, sowie auch die Akupunktur und die Kräuterheilkunde. Vielleicht geht es Dir wie vielen, dass Sie eine Abneigung gegen Nadeln haben, daher dürften die Kräutermischungen für Dich besonders interessant sein. In diesem Betrag gehe ich näher darauf ein, was den Yin Qiao San ausmacht, wie er sich zusammensetzt, sowie die Anwendung und wo Du Ihn bestellen kannst, wenn Du Dich dazu entschließen solltest Ihn Dir bestellen zu wollen. Freue Dich auf diesen Beitrag um mehr zu erfahren.

Yin Qiao San

1. Allgemeines zum Yin Qiao San (Lonicera und Forsythia-Pulver)

Bei dem Yin Qiao San handelt es sicht nicht wie bei anderen 3 vorherigen Kräutermischungen um der über längere Zeit zu nehmen ist, sondern eher als Vorbeugung. Der Yin Qiao San ist dafür geeignet, wenn man merkt, dass eine Erkältung oder Grippe im Anmarsch ist. Wenn Du daher ein leichtes kratzen im Hals spürst und das Gefühl hast das Du Dich erkältet hast, ist der Yin Qiao San eine sehr gute Kräutermischung die hier eingekommen werden kann.

2. Erkältung , Grippe und C-Plandemie

Entgegen dem Mainstream gibt es die Erkältung und Grippe auch seit der Corona-Plandemie noch immer und wurde einfach nur in die C-Krankheit umdeklariert. Während meiner TCM-Ausbildung war die Lunge das erste Organe was ganz am Anfang therapiert werden muss, da über Sie Bakterien und äußere Einflüsse über die Tai-Yin Schicht, welche sich direkt unter der Haut befindet eindringen können. Daher geht es darum, das Abwehr-Qi so hoch wie möglich zu halten, damit erst garnicht äußere Pathogene eindringen können. Die sinnlosen Masken, wo seit der Plandemie getragen werden, führen genau dazu die Lunge zu schwächen und sorgen somit genau zu dem bei was gerade verhindert werden sollte und zwar eine Reduzierung des Abwehr-Qi’s, welches nach der westlichen Schulmedizin als unser Immun, sowie Abwehrsystem gesehe werden kann. Gerade der Winter führte auch schon vor der C-Plandemie dazu, dass jedes Jahr 29.000-30.000 Menschen jedes Jahr an der Grippe gestorben sind. Spannenderweise hat sich nur keine Sau dafür interessiert und eine Erkältung, bzw. die Grippe wurde nicht erst genommen. Seit der C-Plandemie wird von den Mainstream Medien so eine Angst geschührt für etwas was schon vorher da war, nur niemanden jemand sich darum gekümmert hat. Seitdem wird gezielt mit der Angst der Menschen gespielt um diese zu manipulieren. Aus TCM Sicht ist das schlimmst e was man machen kann, mit Angst zu regieren, da sie die Niere schädigt, welche für die Speicherung der Essenz und somit Lebensenergie zuständig ist und das logische Denken komplett zu Grunde geht, was man bestens an Menschen sieht, die an der frischen Luft den Maulkorb tragen ohne Sinn und Verstand.

3. Vorteil von Kräutermischungen gegenüber Akupunktur:

Wie ich Anfangs erwähnt habe sind die Kräutermischungen besonders geeignet wenn jemand nicht auf Nadeln und die Akpunktur steht. Bei der Akpunktur ist es so, dass man diese üblicherweise nur alle 2-3 Tage machen sollte. Auch wenn man ganz starke Beschwerden hat und es sehr Akut ist. Bei Kräutermischungen ist es jedoch so, dass man diese 3 Mal täglich einnehmen kann und jede Behandlung als eine Akupunkturbehandlung betrachtet werden kann. Daher wird Dir denke hiermit auch verständlicher, warum die Kräutermischungen mit der Ernährung einen so wichtigen Teil der TCM ausmachen.

4. Welche Formen gibt es der Zubereitung:

Wenn man sich anschaut wie die Kräutermischungen zubereitet werden können sind hier 2 unterschiedliche Varianten zu nennen. Erstens gibt es die Möglichkeit die Kräuter direkt zu kaufen und diese als ein Sud aufzubereiten. Der Vorteil hierbei ist, dass die Kräuter eine stärkere Wirkung haben, da man selbst schauen kann wieviel man genau von den einzelnen Zutaten nimmt. Der Nachteil ist jedoch, dass man hier eine gewisse Erfahrung haben muss. Außerdem dauert es ca. 1-2 Std. den Sud zu köcheln. Die Zweite Variante stellen sogenannte Granulate dar. Hierbei wurden die Kräuter schon entsprechend zusammengesetzt, womit man diese dann nur noch kurz ein warmes Wasser rührt und gleich zu sich nehmen kann. Ich habe bisher nie die Kräuter selber aufgekocht sondern habe nur die Granulate verwendet und damit sehr gute Erfahrung gemacht.

5. Grundsätzliche Zusammensetzung von Kräutermischungen:

Wenn man sich anschaut wie die Kräutermischungen zusammengesetzt sind, ist zu erwähnen, dass es folgende 4 unterschiedliche Komponenten gibt:

  1. Kaiser
  2. Minister
  3. Assistent
  4. Bote/ Übermittler

Wie anhand der Hierarchie ersichtlich ist, spielt der Kaiser die größte Rolle. Danach dann der Minister und so weiter. Der Bote kann somit am ehesten ausgetauscht werden, wobei der Kaiser nicht ausgetauscht werden kann, da er von elementarer Bedeutung ist und ohne den es nicht geht.

6. Zusammensetzung des Yin Qiao San:

Tagesdosis:

Kaiser: 9-15 g Japanische Geißblattblüte (Fl.Loniserae Japonicae/ jin yin hua)
Kaiser: 9-15 g

Goldglöckchenfrüchte (Forsythiae Fruct./ lian qiao)

Minister: 3-6 g

Ballonblumenwurzel (Platycodi graniflori rad./ jie geng)

Minister: 9-12 g Klettenfrüchte (Arctii Fruct./ niu bang zi)
Minister: 3-6 g Chin. Ackerminzekraut (Menthae herb./ bu he)
Assistent: 3-6 g Fermentierte Sojabohne (Sojae praep. Sem./ dan dou chi)
Assistent: 6-9 g Katzenmizekraut (Schizonepetae Hb./jing jie)
Assistent: 3-6 g Graziler Bambus (Lophatheri Hb./ dan zhu ye)
Assistent: 15-30 g Schilfrohr (Rz. Phragmitis Communis Recens/ xian lu gen)
Übermittler: 3-6 g Süßholzwurzel (Glycyrrhizae uralensis rad. / zhi gan cao)

 

7. Anwendungsempfehlung:

Zu der Anwendung des Yin Qiao San ist zu sagen, dass dieser wie oben bereits schon erwähnt, eher vorsorglich eingenommen werden sollte, wenn man merkt, dass eine Erkältung oder Grippe im Anflug ist.  Die Mengenangaben oben sind als Ober und Unter-Grenzen anzusehen, abhängig wie weit die Erkältung oder Grippe schon fortgeschritten ist. Wie ich auch bereits erwähnt habe sollte eine Erkältung und Grippe wichtig genommen werden um Sie so früh wie möglich zu verhindern, damit erst garnicht irgendwelche Pathogne tiefer eindringen können. Das ist nämlich genau das, was die Erkältung und Grippe gerade so gefährlich macht, dass die Pathone immer tiefer eindringen und andere Organe beeinträchtigen. Daher finde ich es echt unverantwortlich und absolut menschverachtend, die Menschen gezielt zu schwächen und krank zu machen, indem Ihnen aufgezwungen wird den Maulkorb zu tragen, damit sie erst recht Erkältungen und Grippen erhalten um daran dann auch möglicherweise noch zu sterben.

8. Fazit zum Yin Qiao San:

Es ist immer gut, wenn man eine Dose von dem Yin Qiao San zuhause hat. Besonders wenn der Winter vor der Tür steht und man daher grundsätzlich eher geschwächt ist und anfälliger für Erkältungen und Grippen ist. Daher empfehle ich Dir, dass Du Dir bei der Zietenapotheke vorsorglich bestellst, um vorbereitet zu sein, falls möglicherweise eine Erkältung oder Gruppe im Anflug sein sollte.

Ich möchte Dich darauf hinweisen, die Erkältung und Grippe ernst zu nehmen, wobei das durch die C-Plandemie inzwischen denke eh der Fall sein dürfte.

Lass Dir auch nicht einreden an Covid erkrankt zu sein, um damit mit deiner Angst zu spielen und Du dann dumme Dinge tust. Wie das sinnlose Maulkorb tragen, oder dazu nötigen zu lassen gegen das niemals nachgewiesen C-Virus spritzen zu lassen.

Die Erkältung und Grippe gab es schon vorher und da starben auch schon traurigerweise immer viele Menschen dran. Nur hat es damals eben vor dem C-Blödsinn niemanden interessiert.

Der Yin Qiao San ist eine gute Kräutermischung um hier vorzubeugen. Ich erkälte mich auch immer wieder mal, trotz das ich schaue so gut wie möglich nach der TCM zu richten. Ich habe dann auch den Yin Qiao San genommen. Möglicherweise jedoch etwas zu spät, da ich mich dann was stärker erkältet habe und sehr verschnupft war. Was mir dann am besten geholfen hatte war das alte Hausmutter Rezept und zwar das inhaltieren. Daher möchte ich Dir das noch als einen Tipp mitgeben. Du findest in jeden Supermarkt soweit Erkältungsmittel. Kaufe Dir gerne dort welches, was Du in heißes / kochendes Wasser in einer Schüssel auflöst. Dann hälst Du dein Gesicht darüber und bedeckst deinen Kopf mit einem Handtuch, damit die Wärme besser erhalten bleibt. Dann inhaliere für 10-20 Min. Bei mir hatte das sehr gute Erfolge gehabt, womit ich schon am nächsten oder übernächsten Tag überhaupt keine Erkältung mehr hatte.

Ich wünsche Dir falls Du eine Erkältung haben solltest eine schnelle Genesung.

Liebe Grüße

Eduard-Otto

Kinderwunschberater